Rezension - An meiner Wand ein leuchtend blauer Ozean

Lebst du, oder lebst du das Leben anderer Leute? Wir schauen uns Filme an, lesen Bücher, begleiten andere auf Social Media. Es sind andere Leben. Aber wie sieht es mit dem eigenen aus? Daher finde ich die Frage sehr gut. Denkt mal darüber nach. 



EIN PAAR FAKTEN
Autor/in: Sarah Ann Juckes
Verlag: cbj
Jahr: 2022
Serie: /
Seiten: 414
Preis: 15€
Genre: Liebe, Krankheit 

DIE STORY IN EIGENEN WORTEN
Alice ist seit Jahren krank. So krank, dass sie kaum die Kraft hat zu essen oder ins Badezimmer zu gehen. Wenn sie die Welt außerhalb ihrer Wände sehen will, schaltet sie den Laptop an. Sie sieht, wie ihr Freund während einer rasanten Fahrt auf dem Fahrrad von einem Auto getötet wird, sieht, wie  ihre heile Welt gegen Zombies ausgetauscht wird. Alles scheint sich zu ändern. Und dann lernt sie den Streamer Rowan kennen. Mit ihm freundet sie sich ab. Sie können reden, lachen, eine gemeinsame Welt aufbauen, währen da nicht ihre Geheimnisse, die bekanntlich immer ans Licht kommen.  

FÜR EUCH ABGECHECKT
Ich habe das Cover gesehen, den Titel gelesen - und mich direkt verliebt. Kein Wunder, dass ich dieses Buch lesen musste. 

Erzählt wird mit einem eher ungewöhnlichen Aufbau, aber einem leichten Stil. Im Grunde begleite ich Alice, erfahre von ihrer Krankheit und erlebe die Streamer so, als wäre ich Alice. Man braucht also ein bisschen, um sich an die Umsetzung zu gewöhnen. 

Die Idee dahinter ist aber zauberhaft und regt unglaublich zum Nachdenken an. Es geht nämlich nicht nur um chronische Erkrankungen, sondern auch um Selbstschutz und die Tatsache, dass jeder Mensch Liebe braucht. 

Die Liebesgeschichte ist sehr zart und perfekt für einen jugendlichen Roman. Ich habe die Gefühle regelrecht spüren und nachvollziehen können. 

Einziger Kritikpunkt, das Buch bleibt leider recht offen und beantwortet nicht alle Fragen, die man hat. Hier hätte ich mir ein perfektes, abschließendes Ende gewünscht. 

TOP ODER FLOP
Ganz klar - Top, denn das Buch ist tiefgründig, süß und bewegt zum Nachdenken. 

BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜💜
 FIGUREN 💜💜💜💜💜
 TEMPO 💜💜💜💜
 EMOTIONEN 💜💜💜💜💜
 SCHREIBSTIL 💜💜💜
 SPANNUNG  💜💜💜💜
 FESSELT BIS ZUM SCHLUSS 💜💜💜💜
 GESAMT 💙💙💙💙


Meine Erfahrungen mit Doctor Barbor Bio Cellulose-Maske

Es ist Samstag und ich gönne mir mal wieder etwas Me-Time. Die Woche war nämlich echt stressig. Und es gibt keine bessere Entspannung, als ein heisses Bad, ein gutes Buch und … natürlich eine Maske. Meine Auswahl fiel auf eine verhältnismäßig teure Maske. 



EIN PAAR FAKTEN
Hersteller - Doctor Barbor
Preis - 9,90€
Art - Tuchmaske 
Haut - Trocken, dehydrierte Haut 
Wirkung - mokiert Minifalten, Feuchtigkeit 

FÜR EUCH ABGECHECKT
Die Maske ist leicht von der Anwendung her. 

✔️ Auspacken und Maske entfalten
✔️ beide Folien entfernen und das Tuch auflegen 
✔️ 20 Minuten einwirken lassen 
✔️ Reste einmassieren

Klingt erstmal leicht, aber ganz ehrlich, ich finde die extra Hülle für das Tuch unpraktisch. Auch ist sie mir an den Augen zu eng geschnitten. Das sorgt dafür, dass meine Augen leicht Tränen und Brennen. 

Die Maske selbst hat nicht übertrieben viel Serum und riecht sehr frisch und angenehm. Ich liebe den Duft. 

Nach 20 Minuten lasse ich die Reste einwirken. Auch hier nehme ich den Duft noch wahr. Tja, und was soll ich sagen, die Haut sieht sichtbar besser aus. Spürbar mehr Feuchtigkeit. Klar, sind tiefe Falten vorhanden, aber kleinere sind deutlich minimiert. 

TOP ODER FLOP?
Für mich ganz klar top. Ich habe mir die Maske trotz der leichten Reizung der Augen nachgekauft. Das Ergebnis überzeugt eben. 

Rezension - Liebe und andere Zufälle

Sommer, Sonne und Liebe gehört einfach für mich zusammen. Aus diesem Grund habe ich mir direkt einen neuen Liebesroman geschnappt, um mich wieder ins Jahr 1992 katapultieren zu lassen. Für mich eine ganz besonders aufregende Reise, denn für mich geht es zurück in meine Schulzeit und in wirklich tolle Erinnerungen - auch wenn ich damals erst 9 Jahre alt war. Also, seid ihr bereit?



EIN PAAR FAKTEN
Autor/in: Robert Webb
Verlag: blanvalet
Jahr: 2022
Serie: /
Seiten: 416
Preis: 18€
Genre: Liebe

DIE STORY IN EIGENEN WORTEN
Luke ist tot. Einfach umgekippt, während er die Spülmaschine einräumte. So schnell kann es gehen. Schuld daran ein Hirntumor. Für Kate der absolute Alptraum, denn Luke war ihre große Liebe. Selbst nach Wochen kommt sie nicht über seinen Tod hinweg. Und dann bekommt sie die ultimative Chance. Sie wacht plötzlich 1992 auf. Genau an dem Tag, als sie ihn zum ersten Mal traf. Wenn sie jetzt dafür sorgt, dass er rechtzeitig zum Arzt geht, kann sie unter Umständen seinen Tod verhindern. 

FÜR EUCH ABGECHECKT
Das Buch habe ich mir wegen des Klappentextes direkt geschnappt. Liebe, eine zweite Chance - es klang für mich, wie eine richtig schöne Romanze aus den 90er Jahren, die genau damals spielt. Herrlich …

Tja, herrlich ist zumindest ein Punkt. Ich finde den Stil nämlich gut, leichtgängig und angenehm. Bei dem Rest bin ich persönlich weniger überzeugt. Aber der Reihe nach. 

Ich saß auf einer Bank beim Spielplatz und ließ mich in die Welt von Kate katapultieren. Ihr Haus ist verdreckt, sie stinkt und muss dringend was erledigen. Sie ist auf authentische Weise depressiv und ich litt von der ersten Sekunde an mit ihr. Klingt gut, oder? Doch dann erinnert sie sich für uns, was sie verstecken muss, das ihr Chef sie gekündigt hat, und ich dachte, ich bin im falschen Buch. Kate ist kein Otto-Normalo, der in einer Bäckerei oder im Krankenhaus arbeitet. Sorry, für das Klischee. Stattdessen ist sie in der IT. Sie lässt Daten verschwinden, schafft Fehltritte aus dem Weg und hacked sich sogar beim MI6 ein. Dabei reden wir von Fehltritten, wie man sie von zahlreichen Promis aus der Presse kennt. Damit war mir Kate schon total unsympathisch. 

Ihr könnt mir glauben, ich war sehr froh, als es endlich zum Thema Lukes Rettung übergeht. Wer jetzt aber eine romantische Liebesgeschichte erwartet und den Versuch Luke zu retten, der irrt sich. Die Geschichte läuft nämlich ganz anders ab. Nicht nur, weil man sich die Vergangenheit immer schön redet. 

Ich muss sagen, dass ich sehr verwirrt war.  Und mit zunehmender Geschichte wird es immer übertriebener und leider auch unrealistisch. Ich sage nur: Spione, Verfolgungsjagden uvm. Mal davon abgesehen, dass ich es bei diesem Klappentext nicht erwartet habe, überzeugt mich die Umsetzung nicht. Mag sein, dass ein anderer Klappentext, der treffender gewesen wäre, mich davon angehalten hätte. 

TOP ODER FLOP
Für mich leider letzteres. Alleine schon, weil man durch den Klappentext etwas vollkommen anderes erwartet. Wer russische Spione, Hacker, die für Promis Probleme lösen, und Kämpfe mag, der wird möglicherweise glücklich. Denn auch so finde ich es verwirrend, unrealistich und wenig magisch. 


BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜💜
 FIGUREN 💜💜
 TEMPO 💜
 EMOTIONEN 💜💜
 SCHREIBSTIL 💜💜💜💜
 SPANNUNG  💜
 FESSELT BIS ZUM SCHLUSS 💜
 GESAMT 💙


Sabon Body Scrub im Test

Erinnert ihr euch noch, wie weich die Haut bei eurem Baby war? Richtig kuschelig weich. Durch all die äußeren Einflüsse, das Trinkverhalten und viele andere Faktoren ändert es sich. Meine Haut fühlt sich nicht nur trocken an, sondern sieht auch so aus. Wenn es euch auch so geht, dann habe ich jetzt einen kleinen Geheimtipp. 



EIN PAAR FAKTEN
Hersteller - Sabon
Preis - 26€ 
Menge - 320g
Düfte - Rosentee, Minze, Lavendel uvm. 
Art - Body Scrub mit Salz aus dem Toten Meer



FÜR EUCH ABGECHECKT
Ich bin mir zwar sicher, dass jeder weiß, wie die Anwendung funktioniert, aber dennoch eine kleine Info. 

💕 1-2 mal die Woche 
💕 eine kleine Portion auf die feuchte Haut 
💕 sanft massieren
💕 abspülen 

Die Tigel sind aus Glas und sehen sehr edel aus. Schnell den Deckel öffnen, aber mit Vorsicht, denn oben ist Öl und das kann sonst herauslaufen. 

Ich nutze das normale Lavendel für den normalen Tag, aber bei den hohen Temperaturen schwöre ich auf Cooling Body Scrub. Danach fühlt man sich richtig erfrischt. 



Schon nach der ersten Anwendung sieht man einen sichtbaren Erfolg, der auch spürbar ist. Die Haut wird durchblutet, alte Schuppen sind entfern und das Wasser perlt durch das Öl ab. Am Ende sieht sie nicht mehr so trocken aus, sondern so, dass man einen Rock tragen kann. 

TOP ODER FLOP
Für mich ein Must-Have bei trockener Haut. Teuer, aber die Qualität, Duft und Ergebnis sind hier stimmig. Probiert es gerne aus. 

Rezension - Lovely Hearts. Nur ein Lächeln von dir

Bereit für ein neues Happy End? Dann habe ich genau das richtige Buch für euch. Eine Mischung aus Kleinstadt, einer fremden Schönheit und einem sturen Dickschädel. Wenn ihr mehr wissen wollt, dann lest einfach weiter. 



EIN PAAR FAKTEN
Autor/in: Polly Harper
Verlag: Penguin 
Jahr: 2022
Serie: Lovely Hearts Band 1
Seiten: 395
Preis: 13€
Genre: Liebe

DIE STORY IN EIGENEN WORTEN
May ist ein Freigeist. Sie hat schon die ganze Welt bereist, während ihre Schwester geheiratet und zwei süße Tochter bekommen hat. Dementsprechend überrumpelt ist May, als sie vom überraschenden Tod ihrer Schwester erfährt und gleichzeitig hört, dass sie die Vormundschaft für ihre Nichten übernehmen soll, die sie gar nicht kennt. Eigentlich ist es also eine gute Idee, dass Cole, der beste Freund der Familie, die Vormundschaft möchte. Doch bevor May zustimmt, will sie die Mädchen kennenlernen. Immerhin war es der Wunsch ihrer Schwester. 

FÜR EUCH ABGECHECKT
Das Cover sagt schon alles, denn es passt wie die Faust aufs Auge. Eine Kleinstadt und ein paar romantische Liebesgeschichten mit vorhersehbaren Happy End und ein paar Dramen. Genau das bekomme ich hier serviert - und ich liebe es. 

May ist ein Freigeist und anfänglich ist es schwer zu verstehen, warum sie die Kinder will und woher sie all ihre Talente hat. Kennt man aber erstmal den Grund für ihre Flucht, dann ergibt alles einen Sinn. So ist sie für mich erstmal nur ein Mensch, den ich nicht durchschauen kann. Cole hingegen ist aufbrausend, der typische Bad Boy mit dem Herzen am richtige Fleck. Mir waren beide sofort sympathisch. Genau wie die anderen Figuren, die sicherlich auch bald ihr Happy End finden werden. Ein Highlight war für mich auf jeden Fall der Hund und der alte Kauz, den ich direkt ins Herz geschlossen hatte. 

Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus Mays und Coles Sicht. So werden Gefühle klar erzählt, manche Reaktionen sind klarer und die Bindung zu den Figuren ist noch besser. 

Die Geschichte dahinter ist natürlich traurig. Eine Schwester, die nie da war und dennoch die Vormundschaft bekommt? Zwei Kinder, die traumatisierte sind. Der Weg zum Happy End ist jedenfalls sehr schön, berührt und hat mir sogar die eine oder andere Träne in die Augen gezaubert. 

Wie zu erwarten gibt es am Ende noch ein kleines Drama, das passend gewählt wurde. So, wie alles in dem Buch. Es hat so unglaublich viel Spaß gemacht, diese vorhersehbare Geschichte zu lesen, dass ich sie euch nur ans Herz legen kann. Ich freue mich nämlich riesig auf den zweiten Band. 

TOP ODER FLOP
Klischees über Klischees. Dazu vorhersehbar, aber mal ehrlich, ich habe das Buch an einem Nachmittag verschlungen. Also von daher Top. 


BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜💜
 FIGUREN 💜💜💜💜💜
 TEMPO 💜💜💜💜💜
 EMOTIONEN 💜💜💜💜💜
 SCHREIBSTIL 💜💜💜💜💜
 SPANNUNG  💜💜💜💜💜
 FESSELT BIS ZUM SCHLUSS 💜💜💜💜💜
 GESAMT 💙💙💙💙💙