dm - Windeln Premium aktiv plus Größe 4 im Test

Jede Mutter schwört auf eine bestimmte Marke von Windeln. Ich persönlich bin ein absoluter Pampers-Fan. Nur sind sie schon verdammt teuer. Die Drogerie-Kette dm suchte vor einiger Zeit Tester, die Lust haben ihre Windeln auf Herz und Nieren zu testen. Das haben Ben und ich in den letzten Tagen gemacht. 



PREIS
Gr. 4, 42 Windeln - 5,56€

MEINE ERFAHRUNGEN
Die Windeln sind etwas weicher als Pampers, wie ich finde. Und ich bin leider so gar nicht überzeugt. Als riesiger dm-Fan tut mir das in der Seele immer weh, aber inzwischen habe ich die Windeln in allen Lebenslagen ausprobiert und jetzt wo sie aufgebraucht sind, würde ich sie nicht nachkaufen. Dabei ist vieles so viel positiver als bei Pampers.

Es fängt schon mit der Verpackung an. Sie lässt sich besser öffnen. Pampers hat diese Einreiß-Streifen, bei dm sind es Punkte. Die Windeln selbst sind mit wirklich süßen Motiven verziert, die mir sehr gut gefallen. Zwar sind die Windeln minimal dicker, aber dafür weicher, was ich sehr schön finde.

Sie lassen sich gut anlegen und die Klebenstreifen sind gar nicht abgerissen und sie halten auch bei den sportlichen Aktivitäten eines 1 jährigen Kindes ideal. 


Soweit bin ich sehr zufrieden, aber die Haltbarkeit der Windeln überzeugt mich so gar nicht. Mein Sohn steht zwischen 6.00 und 7.00 auf. Dann trinkt er eine große Flasche (NUK). Am ersten Tag war er um 8.30 nass. Da dachte ich noch an einen Zufall durchs Krabbeln oder ähnliches. Passiert auch bei Pampers. Allerding halten die Windeln tagsüber bei ihm immer nur maximal zwei Stunden, dann werden die Sachen schon feucht.

Eine Nacht würden die Wndeln gar nicht schaffen. Mein Sohn geht recht früh schlafen und schläft zum Glück nicht durch. Nachts habe ich nur eine ausprobiert und immer wenn er um 22.00 kam, war sein Schlafsack nass, um 1.00 ebenfalls und um 5.00 gab es dann eine Pampers. 

Das Problem liegt in meinen Augen nicht nur daran, dass sie schnell gefüllt ist und sich dick anfühlt, sondern auch daran, dass sie nicht gut verteilt. Hinten ist gar nichts. Ab der Mitte ist also Schluss. Vorne ist die ganze Pipi und hinten ist sie flach wie beim Auspacken. Würde es sich besser verteilen, würde die Windel auch länger halten. 




*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen.