WELEDA Coldcream im Test

[Werbung unbezahlt | PR-Sample]

Der Winter kann kommen.  ...

Es wird kalt und meine trockene Haut freut sich über Schutz. Dieses Jahr habe ich von Weleda eine Creme entdeckt, die ich euch direkt vorstellen möchte. 


PREIS
7,99€

INHALTSSTOFFE
Water (Aqua) , Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil , Arachis Hypogaea (Peanut) Oil , Beeswax (Cera Alba) , Alcohol , Glyceryl Oleate , Fragrance (Parfum) 1 , Sorbitan Olivate , Zinc Sulfate , Limonene 1 , Linalool 1 , Citronellol 1 , Geraniol 1 , Citral 1

WIE HAT ES MIR GEFALLEN?
Ich neige im Bereich der Stirn zu stark trockener Haut und habe mich für diese Creme entschieden. Sie ist sehr reichhaltig und das merkt man auch an der eher festeren Konsistenz. Durch die Tube kann ich jedoch gut dosieren, sodass nicht zu viel herauskommt. Die Creme kühlt in der Tat, zieht aber leider auch nicht schnell ein. Im Bereich vom Kinn, wo ich eine schwache Hautbarriere habe, bekam ich Pickel, während die Creme im Bereich der Stirn gute Arbeit leistete. Die Haut wirkt dort weniger schuppig, glänzt jedoch vermehrt. Am Haaransatz hatte ich ebenfalls zwei Pickel. Sprich, die Creme ist eher für wirklich trockene Partien und muss sparsam aufgetragen werden. Eignet sich nicht als Basis für Make-up. Zudem riecht sie sehr nach Bienenwachs, finde ich.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.